Titelbild

News aus dem Schulleben

Hurra- die Schule geht los

Sieben Kinder hatten am 13.08.2019 ihren ersten Schultag an unserer Schule. Stolz trugen sie ihre Ranzen auf dem Buckel und ihre Schultüte in der Hand.

Nachdem sie mit ihren Eltern von Frau Konovalova im Klassenzimmer begrüßt wurden, hatten sie ihre erste Schulstunde, während die Eltern mit Frau Heidi Monath organisatorische Fragen klärten und sich bei einer Tasse Kaffee näher kennenlernten. Um 10.30 Uhr trafen sich dann alle zur kleinen Einschulungsfeier in der Aula.

 Mit dem Lied „Herzlich willkommen“ begrüßten die Kinder die Erstklässler. Die Zweit- und Drittklässler hatten das Mini-Musical „Ein Brief für Kater Karl“ einstudiert. Kater Karl würde so gerne einmal einen Brief bekommen. Deshalb beauftragt er seinen Freund Freddi Ferkel, ihm einen Brief zu schreiben.

Der erste Brief kommt ihm zu spät an, so dass Freddi sich am nächsten Tag einen Gehilfen für die Brieflieferung sucht. Nachdem er von Gustav Gans, dem Fisch und Fritz Fuchs eine Abfuhr bekommen hat, ist schließlich Hans Hase so nett und übermittelt den Brief. Letztendlich stellt sich aber heraus, dass weder Kater Karl lesen noch Freddi Ferkel schreiben kann. So beschließen sie zusammen in die Schule zu gehen, damit sie im nächsten Jahr Briefe schreiben und lesen können.

Zum Abschluss bekamen die Kinder noch ein gebasteltes Platzset mit ihrem Namen. 



geschrieben am 13.08.2019 um 16:05 Uhr

3. Klasse bei Waldjugendspielen erfolgreich

Einen schönen und erlebnisreichen Tag bei den diesjährigen Waldjugendspielen auf Johanniskreuz verbrachte unsere 3. Klasse. Bei sportlichen Wettkampfspielen und Wissensstationen zeigten die 9 Kinder Einsatzbereitschaft und ein recht gutes Wissen. Das wurde mit dem 4. Platz und einem Klasseneintritt in den Zoo Kaiserslautern, 75.- Euro Preisgeld, einer Flatterulme und einem Ball belohnt.


 



geschrieben am 18.06.2019 um 17:44 Uhr • Weiterlesen

Schulfest unter dem Motto

Am 15.06. fand unser diesjähriges Schulfest unter dem Motto "Kinderbuchhelden" statt. Gleichzeitig feierten wir auch 60 Jahre Pavillonschule. Vor zahlreichen Gästen zeigten die Kinder zunächst kleine Theaterstücke zu Büchern, die sie im Unterricht in Projekten bearbeitet haben. Die Kinder der ersten und zweiten Jahrgangsstufe spielten mit großem Eifer und schauspielerischem Können eine Szene aus „Die Kleine Hexe“ von Ottfried Preußler vor. Auch ein Hexengedicht und einen Hexentanz gaben sie zum Besten.

Die „Großen“ hatten einen Ausschnitt aus „Piratenlissy“ von Ursel Scheffler vorbereitet. Sehr lebendig und energiegeladen gaben sie Einblicke ins Piratenleben.

 

Anschließend war Zeit zum Spielen, Jonglieren, Malen oder um einem Referat der Viertklässler zu lauschen, die wieder mit viel Mühe und tollem Einsatz Mappen und Vorträge vorbereitet hatten. Natürlich wartete auch ein großes Kuchenbuffet sowie herzhafte Leckereien auf die Gäste.  Das JUZ war wieder mit dabei und zum ersten Mal auch ein Stand der Familienberatung der Caritas.

Was einige Kinder beim Jonglieren mit dem Diabolo schon drauf haben, konnten die Gäste ebenfalls bestaunen.

Zum Abschluss trafen sich alle wieder in der Aula. Dort gab Schulleiterin Heidi Monath in einer kleinen Diashow einen Einblick in die Geschichte, die Gegenwart und die Zukunft der Schule. Außerdem stellten die Kinder der 3. und 4. Klasse ihr Luchsbuch vor, das sie im Rahmen des Luchsprojektes gestaltet hatten. Zu guter Letzt wurden noch die besten Sportler und fleißigsten Leser geehrt. 12 Sieger- und 4 Ehrenurkunden bei 30 teilnehmenden Kindern konnten vergeben werden. 167 Bücher wurden in diesem Schuljahr in Antolin bearbeitet und die fleißigsten Leser wurden mit Eis- und Kinogutscheinen, die vom Förderverein der Schule finanziert wurden, belohnt.

Dank vieler helfender Hände waren Schulhof und Aula binnen einer Stunde wieder geräumt und nichts erinnerte mehr an das bunte, fröhliche Treiben, das noch kurz davor dort geherrscht hatte.



geschrieben am 15.06.2019 um 22:01 Uhr

Klassenfahrt nach Schönau

Traditionell führt die Klassenfahrt unserer Dritt- und Vierklässler nach Schönau in die Bildungsstätte Heilsbach. Bei schönem Wetter verbrachten die Kinder dreo erlebnisreiche Tage in herrlicher Natur. Waldmemory, Fledermauswanderung, Wanderung zum Barfußpfad in Ludwigswinkel, Minigolf, Lagerfeuer mit Stockbrot und der Besuch des Biosphärenhauses in Fischbach standen auf dem Programm.



geschrieben am 15.06.2019 um 21:45 Uhr • Weiterlesen

Ernährungstag

Am 07.06. fand unser Ernährungstag des 2. Halbjahres statt. Kinder, Eltern und Lehrerinnen waren mit Feuereifer dabei und es entstand ein buntes Buffet voll mit gesunden Sachen.



geschrieben am 15.06.2019 um 21:39 Uhr • Weiterlesen

Luchsprojekt der 3. und 4. Klasse

Viel über den Luchs haben in diesem Jahr die Kinder der 3. und 4. Klasse erfahren. An 4 Tagen arbeiteten sie an diesem Thema, zusammen mit Frau Rohrbacher. Höhepunkt war die Präsentation des Luchsbuches in Albersweiler.




geschrieben am 15.06.2019 um 21:34 Uhr • Weiterlesen

Masern

Aktuelle Information über Masern

Wie Sie in der Presse lesen konnten, wurden in den letzten Wochen mehrere Fälle von Masern in Landau und Umgebung gemeldet. Masern sind nicht harmlos und können bleibende Schäden hinterlassen. Besonders gefährlich ist die Infektionskrankheit für Schwangere und Kinder. Masern sind ansteckend, bevor der typische Hautausschlag zu sehen ist. Weitere Anzeichen der Erkrankung sind Fieber, Husten oder Bindehautentzündung. Typisch ist ein fleckförmiger Befall der Mundschleimhaut. Wenn derartige Symptome auftreten, sollte ein Arzt aufgesucht werden. Wichtig ist es, vor dem Arztbesuch oder dem Besuch einer Notaufnahme anzurufen, um Kontakte im Wartebereich zu vermeiden. Das Risiko, als Kind an einer Maserninfektion oder deren Komplikationen zu sterben liegt zwischen 1:1000 und 1:500, das ist ein sehr hohes Risiko. Dazu kommen Folgeerkrankungen z. B. bleibende neurologische Störungen nach Hirn- und Hirnhautentzündungen. Zudem ist das Immunsystem während und nach der Krankheit vorübergehend geschwächt.

 

Bitte lassen Sie Ihren Impfschutz und den Ihres Kindes überprüfen wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie und Ihr Kind gegen Masern geschützt sind und lassen Sie ggf. fehlende Impfungen nachholen.

 

Bei Fragen können Sie sich gerne an Ihren Haus- oder Kinderarzt wenden oder an Ihr Gesundheitsamt unter der Telefonnummer: 06322-9617001.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Silke Basenach

Amtsärztin

Gesundheitsamt Neustadt, Kreisverwaltung Bad Dürkheim

Neumayerstraße 10

67433 Neustadt

Tel . 06322/ 9617001

silke.basenach@kreis-bad-duerkheim.de

 


geschrieben am 25.03.2019 um 13:04 Uhr

Ältere Mitteilungen finden Sie in unserem Archiv.

Gemeinsame Grundschule Neidenfels • Schulstr. 1 • 67468 Neidenfels
Impressum :: Datenschutz :: Redaktion